Messing

Was ist Messing?

Messing ist eine Legierung von Kupfer und (bis zu 40 Prozent) Zink. Die typisch goldene Farbe wird massgeblich vom Zinkanteil beeinflusst. Sie kann von Weissgelb bis Braun changieren. Messing gehört zu den Nichteisen- sowie Buntmetallen. Es ist härter als reines Kupfer, aber weicher als die Kupfer-Zinn-Legierung Bronze. Die Festigkeit des Metalls kann nur durch eine geeignete Legierungswahl sowie mechanische Umformung, wie Walzen, Schmieden oder Ziehen in kaltem Zustand, gesteuert werden. Messing ist korrosionsbeständig und nicht magnetisch.

Wo kommt Messing vor?

Der erste Gebrauch von Messing lässt sich ins dritte Jahrtausend vor Christus zurückverfolgen. Damals vornehmlich für Schmuck und Kunstgegenstände. Heute hat Messing auch eine grosse technische Bedeutung. Wo gute elektrische Leitfähigkeit und mechanische Stabilität gefragt sind, kommt das Metall zum Einsatz. So sind beispielsweise Antennen und Hohlleitern oft aus Messing, Pins in Steckverbindungen aus Messingdraht. Das Einsatzspektrum von Messing ist vielfältig, vom Baubereich über Elektrotechnik bis hin zur Automobilindustrie.

  • Messingschrott
  • Sanitäranlagen (Armaturen, Formstücke)
  • Musikinstrumente
  • Kunst- und Schmuckindustrie

Recycling von Messing

Messingabfälle eignen sich sehr gut als Sekundärrohstoff, da sie vollständig wiederverwertet werden können – und dies mit verhältnismässig geringem Energieaufwand.

ANGEBOT ERSTELLEN FÜR DEN VERKAUF VON MATERIAL




    Wiederkehr Recycling AG
    Titlisstrasse 332
    5622 Waltenschwil
    Schweiz

    Telefon +41 56 618 36 36
    Kontakt


    Wiederkehr Recycling AG
    Titlisstrasse 332
    5622 Waltenschwil
    Schweiz

    Telefon +41 56 618 36 36
    Kontakt

    Your browser is out-of-date!

    Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

    ×